WillkommenUnser VereinOrchesterTermineKontakt

Unser Verein

Vorstandschaft

Jugendarbeit

Presse

Jubiläumsjahr 2011

01.04.2012

Kappelwindecker Dorflinde wird 275 Jahre alt

Dorfmitte Kappelwindeck 1902 - links das Gasthaus "Zur Linde"

Am 1. April 1737 wurde die Kappelwindecker Dorflinde gepflanzt, so steht es zumindest auf dem heute dort angebrachten Schild. Es wurde überliefert, dass die Kaiserlinde einst zu Ehren der Kaiserin Maria Theresia gepflanzt wurde, die damals auf der Durchreise Kappelwindeck passierte. Es gibt nicht mehr viele dieser alten Baumriesen, die in auf unseren Dorfplätzen und in den Stadtparks eine solch lange Zeit überstanden haben. Ungefähr vor 100 Jahren erreichte die Kappelwindecker Dorflinde ihren höchsten Wuchs. Damals reichte sie mit einem Stammumfang von 4,20 Metern und einer Höhe von 25 Metern bis hinauf zu den Glockenfenstern des Kirchturms der Pfarrkirche St. Maria.

25 Jahre Kriegerverein Kappelwindeck 1899 (rechts die Kappelwindeck-Musikanten)

Inzwischen wurde während einer fachmännischen Sanierung die Krone gekappt und der hohle Stamm sowie die unteren Hauptäste mit einem Holzgestell abgestützt. Durch diese Maßnahme wurde es möglich, den Baum bis heute zu erhalten. Er bietet nun wieder ein stattliches Bild im Ensemble mit der barocken Pfarrkirche und dem historischen Pfarrhaus.

Dorfmitte Kappelwindeck im Herbst 2007

Jahraus, jahrein begleiteten Freud und Leid die Menschen, die sich über Generationen hinweg unter der Linde versammelten. Die Kappelwindeck-Musikanten durften 2011 ihr 200-jähriges Bestehen feiern. Bewusst wurde für das Jubiläumsfest der Dorfplatz als Festplatz ausgewählt, da er eben diese heimelige Atmosphäre bietet, die man bei gemütlichen Festen so gerne hat.